Parasitäre Protozoen. Parasiten: Beschreibung, Beispiele

Parasitäre Protozoen nehmen einen bedeutenden Platz unter den gefährlichen Organismen ein, die sich in einem Menschen ansiedeln und seine Gesundheit schädigen. Dies sind einzellige Tiere, die sich auf Kosten anderer an die Existenz angepasst haben. Sie sind ziemlich zahlreich, insgesamt gibt es etwa 30 verschiedene Arten von Individuen, die sich auf den Menschen spezialisiert haben. Es kommt noch häufiger in den Organismen anderer Wirbeltiere und wirbelloser Tiere vor.

Protozoen-Parasiten des Menschen Foto 1

Parasitäre Protozoen: Strukturmerkmale

Äußerlich und innerlich haben diese Organismen genau die gleiche Struktur wie alle anderen einzelligen Organismen. Sie haben nur eine strukturelle Einheit, die jedoch alle lebenswichtigen Funktionen erfüllen kann, die für ein normales Leben erforderlich sind. Nämlich:

  • wächst und entwickelt sich;
  • multipliziert;
  • isst;
  • atmet;
  • besitzt Erregbarkeit und Reizbarkeit;
  • bewegt.

Daher können wir mit Sicherheit sagen, dass parasitäre Protozoen völlig unabhängige, integrale lebende Organismen sind. Ihr Unterschied zu allen anderen einzelligen Organismen besteht darin, dass sie aufgrund einer parasitären Lebensweise sowohl die Verdauungsvakuole als auch die kontraktile verloren haben. Darüber hinaus werden Organellen am häufigsten der Bewegung beraubt.

Sie vermehren sich schnell genug, ungeschlechtlich. Die Mutterzelle spaltet sich bei Erreichen der Reife einfach in mehrere Tochterzellen auf. Sie führen unmittelbar nach der Ausbildung einen eigenständigen Lebensstil.

Wie ernähren sich Parasiten im Körper des Wirts? Es hängt von den individuellen Eigenschaften jeder Art ab, aber hauptsächlich ist ihre Nahrung Blut oder Darminhalt. Sie nehmen durch die Verkleinerung der Vakuole Stoffe mit der gesamten Körperoberfläche auf.

Protozoen-Parasiten des Menschen Foto 2

Klassifikation und Vertreter einfacher Parasiten

Die verschiedenen Vertreter der betrachteten Organismen lassen sich wie folgt einteilen.

Das Einfachste, das einen parasitären Lebensstil führt:

Klasse Vertreter
Sporozoen Malaria Plasmodium, Kokzidien, Gregarinen, Pyroplasmide
Rhizome Ruhr Amöbe, Darm, orale Amöbe
Flagellaten Trichomonas, Giardien, Trypanosomen, Leishmanien
Ciliaten Balantidium

Alle diese Organismen sind die Ursache von Protozoen-Erkrankungen beim Menschen. Alle von ihnen sind parasitäre Protozoen, die sehr gefährlich für Leben und Gesundheit sind. Die Tabelle enthält nur die gängigsten Vertreter. Tatsächlich gibt es seltenere, es gibt viele davon.

Leishmanien

Bis heute ist die Zahl der Menschen, die von diesem Parasiten betroffen sind, einfach schrecklich - 12 Millionen. Dieses ovale unbewegliche intrazelluläre Protozoon hat ein kleines Flagellum. Es bewegt sich jedoch sehr langsam und über kurze Distanzen.

Wenn sie sich in den Wirtszellen ansiedeln, die für Leishmanien ein Insekt und ein Säugetier, einschließlich des Menschen, sind, verursachen sie einen allmählichen Tod der Struktur. Bei einer Person, auf der Haut, an der Stelle, an der Leishmanien leben, bildet sich ein offenes, klaffendes Geschwür, das ständig verfällt. Diese Krankheit wird Gummi- oder Bagdad-Ulkus genannt. Es ist sehr schwierig und langfristig durch einen chirurgischen Eingriff zu behandeln.

Mücken tragen diese Gruppe einzelliger Organismen, daher finden sich Herde der Leishmaniose in den Ländern der Tropen und Subtropen.

der einfachste menschliche Parasit Leishmanien

Giardien

Die Klasse der parasitären Protozoen, zu denen Lamblia - Flagellaten gehören. Der gefährlichste Vertreter für den Menschen ist die Darmlammlia, die eine gefährliche Krankheit verursacht - Giardiasis.

Erwachsene parasitieren im oberen Darm. Hier absorbieren die Pinocytose alle Nährstoffe, die eine Person verwendet. Dieser Organismus ist auch in der Lage, Zysten zu bilden. In diesem Zustand können sie ultraviolette Bestrahlung und die Exposition gegenüber toxischen Substanzen überleben. Niedrige und hohe Temperaturen sind für sie jedoch tödlich.

Zysten befinden sich im Dickdarm und werden daher mit festen Abfallprodukten ausgeschieden. Die Infektion mit ihnen erfolgt durch Schlamm, Wasser. Daher sind die Regeln der persönlichen Hygiene bei der Vorbeugung von Giardiasis besonders wichtig.

Warum ist dieser Parasit gefährlich? Bei der lebenswichtigen Aktivität setzt Lamblia giftige Zerfallsprodukte frei, die den Körper von innen stark vergiften.

Giardien der menschlichen Protozoen

Parasitäre Rhizome

Diese Klasse umfasst verschiedene Arten von Amöben:

  • Darm;
  • Ruhr;
  • Oral.

Diese parasitären Einzeller verursachen beim Menschen gefährliche Krankheiten, die in manchen Fällen sogar tödlich enden können.

Dysenterie-Amöbe ist ein Vertreter heißer Länder. In ihnen ist sie der häufigste Parasit. Ihr Merkmal ist, wie alle Amöboide, das Fehlen von Schalen- und Skelettformationen. Daher bewegt sie sich mit Hilfe von Pseudopoden. Es multipliziert sich durch einfache Division. Kann Zysten bilden, die auch im menschlichen Körper leben. Innerhalb dieser Struktur finden mehrere Unterteilungen statt.

menschliche Protozoen-Parasiten

Verursacht Krankheit Amöbiasis. Betroffen sind die Darminnenwände, an denen die Amöben blutende Geschwüre hinterlassen. Eine Person hat blutigen flüssigen Stuhlgang, Schmerzen im Körper. Die Diagnose von Dysenterie-Amöben ist schwierig. Daher ist sie ein sehr gefährlicher Vertreter von Parasiten.

Anders als die betrachtete Form ist die Darm-Amöbe im Körper fast jedes Menschen vorhanden und lebt mit diesem in Harmonie. Gibt keine Giftstoffe ab und durchdringt die Darmwände nicht. Daher verursacht es keine großen Beschwerden und keinen Gesundheitsschaden.

Die orale Amöbe ist ein Bewohner von Plaque und Karies. Es ernährt sich von Bakterien, kann rote Blutkörperchen verbrauchen. Seine genaue Bedeutung für den Menschen ist noch nicht klar.

Balantidium coli

Dieser Organismus ist ein Vertreter der Infusorien-Klasse. Ein ziemlich großer ovaler, einzelliger Organismus, der sich im Darm des Menschen ansiedelt. Hier assimiliert und perforiert es die Wand des Organs, wodurch blutende, eiternde Wunden entstehen. Zysten dieses Protozoen gelangen leicht in den Blutkreislauf. So breitet es sich im ganzen Körper aus.

Wie ernähren sich Parasiten dieser Art? Genauso wie andere Vertreter. Nehmen Sie Nährstoffe im menschlichen Darm mit der gesamten Körperoberfläche auf. Es vermehrt sich durch ungeschlechtliche Teilung in mehrere Zellen. Bildet Zysten, die auch beim Menschen parasitieren.

Eine Infektion mit Protozoenzysten tritt auf, wenn die Schleimhäute beim Trinken von Rohwasser mit schmutzigen Händen in Kontakt kommen. Die von diesen Lebewesen verursachte Krankheit wird Balantidiose genannt. Es wird von Erbrechen mit Blut, Durchfall, Schwäche und schweren Koliken in der Bauchhöhle begleitet.

die einfachste menschliche parasit balantidia

Trichomonaden

Parasitäre Protozoen, die im Urogenitalsystem von Frauen und Männern leben. An sich können sie keinen Schaden anrichten, aber sie sind ein Unterschlupf für pathogene Bakterien und andere pathogene Organismen. Sie sind in der Lage, sich als menschliche Zellen zu tarnen, sodass das Immunsystem sie nicht selbst zerstören kann.

Die Krankheit, die Trichomonas direkt verursacht, wird Trichomoniasis genannt. Es wird sexuell übertragen und droht sowohl bei Männern als auch bei Frauen unfruchtbar.

Krankheitszeichen bei Kindern

Das Schlimmste ist, wenn Parasiten bei Kindern auftreten. Die Symptome ihres Auftretens sind wie folgt:

  • allgemeine Schwäche;
  • Ermüdung;
  • Blässe;
  • Kopfschmerzen;
  • verminderter Appetit;
  • schlechter Schlaf;
  • Reizbarkeit;
  • lockerer Stuhlgang;
  • Erbrechen und andere.

Das Wichtigste ist, auf sie zu achten und nicht alles von selbst gehen zu lassen. Darüber hinaus stehen Parasiten bei Kindern nach neuesten Daten an erster Stelle unter den Krankheiten. Symptome sind ein sicheres Zeichen dafür, dass Sie darüber nachdenken und einen Arzt aufsuchen sollten.