Arten von Parasiten, die im menschlichen Körper

Alle Arten von Parasiten im menschlichen Körper nachteilig auf seine Gesundheit. Sie beeinflussen Organe, ernähren sich von Nährstoffen, die notwendig für das menschliche Leben, emittieren giftige Stoffe. Deshalb ist es so wichtig rechtzeitig wieder loswerden.

Arten von Parasiten

Der menschliche Körper schlagen verschiedene Parasiten, welche das Leben im inneren des Körpers, andere — auf seiner Oberfläche. Sie variieren in der Größe, auf die Wege fallen in den Körper, nach den Besonderheiten der Lebenstätigkeit.

Welche Parasiten Leben im menschlichen Körper? Wie loswerden von Ihnen? Welche Präventionsmaßnahmen gibt es? Diese Fragen werden nachstehend erörtert.

Klassifizierung von Parasiten

Menschliche Parasiten haben eine größere Verbreitung, Sie sind in Gruppen unterteilt:

  1. Endoparasites Organismen genannt, parasitieren die im inneren des Menschen. Diese Gruppe wiederum teilt sich in Protozoen (bestehen aus einer einzigen Zelle) und Helminthen (Würmer). Protozoen, Parasiten im menschlichen Körper, ist eine Amöbe, Giardia, Trichomonas, Toxoplasma. Was Würmer betrifft, hier wieder eine Division durch rundwürmer (Nematoden), flache und Förderbändern.
  2. Ectoparasites — Organismen, die Parasiten auf der Oberfläche des menschlichen Körpers — Läuse, Milben, Flöhe, Wanzen. Darüber hinaus, dass Sie ernähren sich von menschlichem Blut, verursachen großes Unbehagen (Stiche, brennen, kutane Wunden), Sie vertragen eine ziemlich gefährliche Krankheit: Typhus, Milzbrand, Trypanosomiasis und andere.

Einzellige Parasiten:

  1. Giardien. Die Infektion giardiasis — fäkal-oral-Mechanismus. Nachdem Zysten (noch nicht ausgewachsene Parasiten, beschichtet mit einer schützenden Hülle) werden aus dem Anus zu den Kranken Menschen, Sie verbreiten, immer auf Gemüse, Obst und andere Lebensmittel. Durch schlecht gewaschene Hände, Rohwasser, nicht gut gewaschene Obst und Gemüse Zysten fallen in die Mundhöhle des Menschen, wo sicher kommen bis zum Darm, wo wieder verwandeln sich in ein erwachsenes Individuum und wieder vermehren. In der Folge entsteht ein Teufelskreis, der andauern wird, solange nicht ausgeübt wird, für die angemessene Behandlung und nicht die Hygiene-Maßnahmen eingehalten werden. Symptome der Krankheit sind Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerz, Durchfall, Schmerzen im unterleib, Blähungen. Kann auch auftreten, Juckreiz in den Anus, Hautausschläge, bronchiales Asthma. Für die Pathologie ist gekennzeichnet durch Gewichtsverlust, Anämie, Schwächung des Immunsystems. Behandlung — Metronidazol, Furazolidone, Tinidazole. Die Dosierung wird vom Arzt verordnet.
  2. Toxoplasma. Infektion mit diesen Protozoen erfolgt durch Kontakt mit infizierten Haustieren. Der Mensch ist in diesem Fall ein Zwischenprodukt der Gastgeber, da der Zyklus der sexuellen Entwicklung des Parasiten erfolgt im Körper eines Tieres. Die Krankheit manifestiert sich langwierig eine Erhöhung der Temperatur auf low-gradu Markierungen, die Allgemeinen Anzeichen einer Intoxikation, bei einem Patienten die Lymphknoten vergrößert, erscheinen Gelenk-und Muskelschmerzen. Auch stört die Funktion von Magen und Darm und visuelles, kann das leiden des zentralen Nervensystems, zeigen Anzeichen von Erkrankungen des Herzens und des endokrinen Systems. Behandlung wird eine umfassende — Antibiotika der Gruppe der tetracycline und Sulfonamide.
  3. Trichomonas. Трихомонада sexuell übertragen wird, das Risiko, dass die Kontakt-Methode ist minimal, aber noch vorhanden. Symptome bei Frauen sind Juckreiz, Rötung der Geschlechtsorgane, ardens und spuma Absonderungen. Bei Männern kann Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Ausfluss zu haben. Behandlung — protivotrihomonadnyh Fonds.

Pinworm — Darm-Parasiten

острица

Die bekannten inneren Parasiten ist Madenwürmer. Sie Leben im Darm und verursachen eine Krankheit, die heißt enterobiasis. Diese Art von Parasiten befällt nicht nur Menschen, sondern auch Affen. Risikogruppe — Kinder im Vorschulalter, laut Statistik, enterobiasis diagnostiziert die Hälfte der Kinder von 2 bis 10 Jahren.

Würmer übertragen sich von Mensch zu Mensch, durch Viren können durch alle Gegenstände, die genossen der kranke, oder durch händedruck. Wichtigste Voraussetzung für die übertragung von Madenwürmer Eier nicht gewaschen, nach Kontakt die Hände, besonders vor dem Essen. Würmer, genauer Ihre Eier können transportiert werden Fliegen und Kakerlaken.

Pinworms Leben kann nur im Darm, vor allem, um Sie bequem in einer dünnen Abteilung, in Kolon und Blinddarm. Für die Paarung Parasiten wählen Ileum, wo das Weibchen creeps durch den Anus und legt Ihre Eier in den Anus. Die Symptome der Madenwürmer im Körper ist ein Juckreiz im Bereich des Anus, Allergien, Müdigkeit, Anämie, Schmerzen im unterleib, Erschöpfung.

Für die Behandlung von enterobiasis ernannt Dekaris, Vermoxum, Nematol und andere антигельминтные Mittel. Prävention Madenwürmer beruht auf Hygiene der Hände. Muss man unbedingt waschen nach dem Besuch aller öffentlichen Orte.

Fadenwurm — rundwürmer

Die Länge der Erwachsenen Individuen kann bis zu 40 cm Fadenwurm Leben im menschlichen Darm, die Eier werden auf natürlichem Wege, Sie fahren Fort, Ihre Entwicklung im Boden, wo Sie bleiben, solange nicht wieder fallen in den menschlichen Körper. Schmutzige Hände und ungewaschenes Obst und Gemüse ist ein Weg der Infektion per ascarids. Fadenwurm Eier bedeckt sind, die löst sich nicht im Magen des Menschen und ermöglicht Spulwurm überleben und gelangen in den Darm, wo entwickeln und Mature Individuen.

Ascariasis kann lange asymptomatisch sein. Dann erscheinen die Symptome, die abhängig von der Lokalisation und der Phase der Entwicklung des Parasiten. In der ersten, der Migrations-Phase Ascariasis krank vor Sorge Fieber, Husten mit Auswurf, auftreten können Hautausschläge, Migräne, geschwollene Lymphknoten, Leber und Milz. In der späten Phase, wenn der Parasit bereits in den Darm gelangt, gibt es auch Störungen des Stuhls (kann auftreten, dysenteric, choleriform Symptome, Anzeichen von Typhus). Es erscheinen die Schmerzen im unterleib, plötzlicher Gewichtsverlust, Müdigkeit.

Lentez Breite

Infektion mit diesen Parasiten erfolgt über den Fisch. Dies ist das Zwischenergebnis der Wirt des Wurms. Für eine Infektion nicht unbedingt zu Essen, manchmal reicht es normalen Kontakt mit infizierten Fischen. Deshalb ist es so wichtig nach dem aufarbeiten des Fisches sehr sorgfältig zu behandeln, Hände, Messer, Brett.

Von einem Kranken zu einem gesunden keine Würmer, keine Maden nicht übertragen werden. Symptome einer Infektion sind übelkeit, Erbrechen, Schmerzen im unterleib, die Zunahme oder Abnahme des Appetits, dyspeptic Verletzung. Die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten können, in einem Monat oder zwei nach der Infektion. Bei längerer Verbleib der Parasiten im menschlichen Körper entstehen, Blässe, Kopfschmerzen, erhöhte Herzfrequenz, Senkung des Blutdrucks, Schwäche, Anämie. Die Behandlung zielt auf die Vernichtung des Wurms. Dazu verwenden Praziquantel, Biltricid, Niclosamide.

Bullish zepen

zepen bullish

Bullish zepen eine Länge von bis zu 12 M. Diese Zwitter, die können produzieren mehr als 100 000 Eier, diese werden mit dem Kot. Die Eier gelangen in den Boden, dann die Pflanzen, diese Pflanzen fressen die Rinder. Im Körper des Tieres Eier zu Larven, die in den Muskeln lokalisiert. Wenn eine Person isst kontaminiertes Rindfleisch, die Larven gelangen in den Darm. Von Mensch zu Mensch Larven nicht übertragen werden.

Die Erwachsenen Würmer haben einen Kopf mit vier Saugnäpfen, Hals und Körper, bestehend aus Segmenten. Die Anzahl der Knoten ständig wächst, Reife segmentis können sich vom Wurm und kriechen aus dem Darm des Menschen nach außen.

Die Symptome der Krankheit ist übelkeit, Erbrechen, dyspeptic Störungen, vermehrter Speichelfluss, Schwindel, Schwäche, Nervosität, Müdigkeit, Schmerzen im Bauch unbestimmter Lokalisation, Allergien, Schwankungen des Appetits.

Um bullish zepen aus dem Körper, eine Schaltung, bestehend aus 3 Phasen: Vorbereitungsphase (Entgiftung), Behandlung antiparasitic Drogen (Biltricid, Praziquantel, Fenasala), Wiederherstellung (Diät, Phytotherapie).

Schweine zepen

Der Mensch kann durch Viren, wie Schweine tapeworm durch schmutzige Hände, schlecht gekochtes Fleisch, schmutziges Wasser, die betroffene Person Ausscheiden kann segmentis und Larven der Bandwurm in die Umwelt mit emetic Massen und Fäkalien.

Der Wurm kann im menschlichen Körper Leben bis zu 15-17 Jahre, er haeret an der Schleimhaut des Darms, und seine Larven können dem Blutfluss im ganzen Körper ausbreiten und die Befestigung zu allen Organen. Es ist besonders gefährlich, wenn die Larve ins Gehirn gelangt.

Zwischenprodukt Wirt sind Schweine, die meisten Risiko der Ansteckung mit diesem Parasiten sind Menschen, die häufiger Kontakt mit rohem Fleisch. Durch Viren, wie Schweinehunde tapeworm wie möglich Kontakt Weg, und durch den Verzehr von nicht ausreichend gut verarbeitetem Fleisch. Um im Fleisch ausgerottet wurden alle Larven Schweine-Bandwurm, das Fleisch muss man entweder lange Kochen oder einfrieren auf 2-3 Wochen.

Schweine zepen in der Lage schlagen Dünndarm, Leber, Gehirn, visuelle Organe, Muskeln usw. Wenn zepen hat Auswirkungen auf die lebenswichtigen Organe, beim Menschen auftreten kann Lähmung oder sogar der Tod eintreten.

Die Symptome der Schweine-Bandwurm: die Entstehung von allergischen Reaktionen, Bauchschmerzen, übelkeit und Erbrechen, die Schwäche der, Schwindel, Kopfschmerz, Gewichtsverlust, Juckreiz im Anal Loch. Der Wurm befällt die Darmschleimhaut, also die Symptomatik ist sehr ähnlich wie enteritis.

Die Behandlung besteht in der Einnahme von Medikamenten, die eine lähmende Wirkung auf Wurm, was er nicht behalten kann, die an den Wänden des Darms und rein. Aber er wirft eine große Anzahl von toxischen Substanzen, was kann dazu führen, eine Person anaphylaktischer Schock. Also die Behandlung sollte nur unter Aufsicht eines Arztes.

Parasiten im Mund

Parasiten im Mund des Menschen am häufigsten dargestellt werden können die folgenden Arten:

  • трихомонада;
  • ore Amöbe;
  • die Larven двукрылых (orale measy).

Das klinische Bild kann dabei folgende:

  • Allergien;
  • die Schwäche der, Gewichtsreduktion;
  • üblen Geruch aus der Mundhöhle;
  • das Gefühl agitatione im Bereich des Kehlkopfes;
  • Juckreiz und kratzen;
  • übelkeit, Müdigkeit.

Würmer, die Leben in der Mundhöhle, die Zähne können brechen, erstellen eitrige Beläge auf den Schleimhäuten und der Zunge. Behandlung wird nur von einem Arzt, der die vorhandenen Symptome, sowie die Arten von Parasiten. Voraussetzung der Behandlung ist die Untersuchung aller ausgesetzt Kranken Menschen.

Die Auswertung

Oben haben wir bei weitem nicht alles, auch die häufigsten Parasiten, die wohnen innerhalb des menschlichen Organismus. Es ist wichtig zu verstehen eine große Gefahr dessen Nachbarschaft: die Würmer im Menschen verursachen können sehr ernste Folgen haben und letztendlich die Ursache für den Tod seines Meisters. Deshalb ist es sehr wichtig rechtzeitig zu diagnostizieren, um loszuwerden, Parasiten und Ihnen. Im Hinblick auf präventive Maßnahmen, dann sind Sie meist in der Hygiene und Qualität rara verzehrten Fleisch zu Essen.

02.08.2018