Parasiten im menschlichen Körper — die Symptome und die Behandlung der Volksmedizin

Parasiten im menschlichen Körper

Untersuchungen, die regelmäßig durchgeführt Wissenschaftlern auf der ganzen Welt, unaufhaltsam deuten darauf hin, dass Erwachsene (bis 95%) sind Träger von 1 bis zu 5 verschiedene Arten von Parasiten. Es ist bekannt, dass im menschlichen Körper kann bis zu 300 Arten.

Die wichtigsten Arten von Parasiten Leben in den menschlichen Körper:

  • pinworms;
  • ascaris;
  • Giardia;
  • Salmonellen;
  • Helminthen (Würmer);
  • toxocara;
  • ein Bandwurm;
  • peitschenwurm;
  • zepen (Bandwurm);
  • Nematoden;
  • echinococcus;
  • strongyloidosis.

Der Lebensraum von Würmern ist nicht nur der Dickdarm. Die Eier der Parasiten findet man in den Magen, der Speiseröhre, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenwege, der Leber, Herzmuskel, Lunge, Gelenke, Muskulatur, Blut, Gehirn, Organe der.

Die Ursachen des Befalls:

Die Eier der Parasiten in den Körper gelangen mit verunreinigtem Wasser und Lebensmitteln. Deshalb ist der Hauptweg der Penetration – nicht gewaschene Früchte, ungereinigte Wasser, nicht ausreichend thermisch verarbeiteten Lebensmitteln, vor allem Eier, Milch, Fleisch und Fisch (hausgemachten Speck, Fischrogen, Schaschlik, Steak mit Blut, selbstgemachte gesalzener und getrockneter Fisch).

Bei Kontakt mit einer Quelle der Verschmutzung der Eier der Parasiten auf der Haut bleiben. Haltegriffe in öffentlichen Verkehrsmitteln, items WC-Raum, Geld, Teppiche, Spielzeug, Leinen, Sand am Strand, das Wasser im Teich, und nur gewöhnliche Erde möglicherweise die Quelle des Befalls. Deshalb ist es so wichtig, systematisch die Hände zu waschen, und nicht nur vor dem Essen.

Insekten (Fliegen, Wespen, Flöhe) sind Verteiler von verschiedenen Infektionen, einschließlich, und Parasiten. Insektenstiche – ein weiterer Weg der Infektion.

Die Parasiten dringen in den Körper mit Partikeln von Staub, durch die Luft.

Haustiere, von denen es im Körper Parasiten, seinen feuchten Atem verbreiten gefährliche Eier im Abstand von bis zu 5 Metern. Tierfell – überträger Eier giardien, Madenwürmer, ascaris, toxocara.

Anzeichen der Anwesenheit von Parasiten im Körper:

Anzeichen für Parasiten
  • Verstopfung. Reichliche Infektion im Zusammenhang mit Endlosschrauben, blockieren kann die biliäre und intestinale Weg, dass führt zu einer seltenen und затрудненному Stuhl.
  • Durchfall. Eine Reihe von Parasiten Prostaglandin produzieren, der zum Verlust von Natrium und Chlorid, was zu häufigen flüssigen Stuhl. Also bei Durchfall parasitäre Infektion ist eine Funktion des Parasiten, und nicht der Versuch, den Körper loszuwerden, die Infektion.
  • Gase und Blähungen. Eine Reihe von Parasiten lebt im oberen Dünndarm, wo Sie durch eine Entzündung die Ursache für die Blähungen und Gase.
  • Schmerzen in den Gelenken und den Muskeln. Parasiten können migrieren, mit dem Ziel, ob eine in der Gelenkflüssigkeit und in den Muskeln. Dabei ist der Mensch erlebt Schmerzen, die oft als ein Zeichen von Arthritis. Schmerzen und Entzündungen der Gelenke und Muskeln sind auch das Ergebnis einer Verletzung von Gewebe, verursacht durch Parasiten oder die Immunreaktion des Körpers auf Ihre Anwesenheit.
  • Eine Allergie. Parasiten können zu ärgern, und manchmal lochen des Darms, was gelangt in das Blut der großen Moleküle unverdaute Nahrung. Es aktiviert das Immunsystem und verursacht eine allergische Reaktion. Selbst Parasiten können auch Allergene sein.
  • Probleme mit dem Gewicht. Adipositas ist eines der Ergebnisse eines Raubes des menschlichen Körpers. Wegen der Gefräßigkeit von Würmern Nährstoffmangel entsteht ein überschuss an «leeren Kalorien».
  • Nervosität. Abfallprodukte des Stoffwechsels und Giftstoffe, Parasiten können sehr ernsthaft beeinflussen das Nervensystem. Angst, Depression, Nervosität sind die Folge der systematischen Vergiftung.
  • Chronische Müdigkeit. Die Symptome der chronischen Müdigkeit - Schwäche, Apathie, grippeähnliche Zustände, Depression, verminderte Konzentration, schlechtes Gedächtnis. Diese Symptome können durch einen Parasiten, die die meisten Nährstoffe. Selbst bei sehr guter Ernährung entsteht ein Mangel an Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien. Verschärft Zustand der ständigen Vergiftung des Körpers.
  • Immunerkrankungen. Parasiten Schwächen das Immunsystem, senkt die Zuteilung von immunglobulin. Ihre Anwesenheit ständig stimuliert und die Reaktion des Systems Schwächen können diese lebenswichtige Mechanismus, den Weg der Durchdringung, bakterielle und virale Infektionen.
  • Entzündung der Atemwege. Eine Reihe von Würmern wandert im Körper, einschließlich der Atemwege. Husten, Fieber, Schnupfen – die realen Symptome der Präsenz im Körper «ungebetene Gäste». Lungenentzündung ist eine der Manifestationen der Ascariasis.
  • Schlechte Haut. Darmparasiten verursachen können Nesselsucht, Hautausschläge, Ekzeme und andere Hautreaktionen. Geschwüre der Haut, Tumoren, Papillome und vieles mehr werden durch die Anwesenheit von einfachsten Organismen.
  • Schlafstörungen. Häufiges aufwachen in der Nacht kann das Ergebnis der versuche des Körpers zu befreien von Giftstoffen durch die Leber. Schlafstörungen kann durch den nächtlichen Ausgang von einigen Parasiten durch den Anus, was zu schmerzhaften Empfindungen und Juckreiz.
  • Onkologische Erkrankungen. Eine chronische Vergiftung des Körpers, Fehler im Immunsystem, eine direkte traumatisierende Wirkung auf Gewebe und Organe, langfristige Entzündung und Nährstoffmangel – das ist mehr als genug Provokation für die Entwicklung von Tumoren.
  • Andere Symptome. Sehr unterschiedlich und hängen von der Art des Parasiten, Dauer der Infektion und dem Ausmaß der Organschäden. Der Bereich liegt zwischen Migräne und Herzinfarkt bis zu Asthma und Entzündungen der Harnwege.

Das klinische Bild des Befalls variiert je nach Alter, Geschlecht, Zustand des Organismus, sowie wurmeier, die sich im menschlichen Körper.

Die akute Phase der Infektion ist gekennzeichnet durch Anzeichen einer Vergiftung (Erbrechen, Durchfall, Fieber, Hautausschläge), Verschlimmerung der Krankheiten der Leber, der Lunge und des Herzens.

Komplikationen von der Anwesenheit von Kolonien des Parasiten im Körper

Wenn nicht zerstören Parasiten, das Immunsystem mit der Zeit erschöpft, und im Körper entwickelt sich eine sekundäre Immundefizienz. Infolge des Befalls erscheinen folgende pathologische Zustände: Beriberi, Fehlfunktionen des Hormonsystems, Stoffwechsel und Blutbildung.

Leiden von der Anwesenheit von fremden Mitteln Gefäße (Permeabilität, Elastizität) und schützen den Körper vor Krebs. Bei Patienten, die verschiedenen Arten von infizierten Parasiten, ein Mangel an Spurenelementen, insbesondere Kalium, Mangan, Selen, Zink, Eisen, Kupfer, Magnesium, Silizium, JOD, Bor usw.

Prävention der Infektion Protozoen und Würmer

Medikamente gegen Parasiten
  1. Sorgfältig waschen Sie Ihre Hände mit Seife nach dem Toilettengang, der Gemeinde mit der Straße, den Kontakt mit dem Erdreich, vor dem Essen. Bringen Sie für diesen nützlichen hygienische Verfahren Kinder von einem frühen Alter.
  2. Immer waschen Sie Gemüse, Beeren und Obst vor dem Verzehr, vorzugsweise abgekochtes Wasser. Die grünen empfehlen wir widerstehen nicht weniger als eine Viertelstunde in Salzwasser für die Vernichtung von Bakterien (ein Teelöffel pro Liter Wasser).
  3. Kochen Sie Wasser vor dem trinken oder verwenden Sie abgefülltes Trinkwasser zum Kochen.
  4. Alle Produkte setzen eine sorgfältige Wärmebehandlung.
  5. Verzichten Sie auf den Kauf von Produkten auf den Märkten, vor allem Milch, hausgemachte Wurst, Speck, Fleisch, Fisch, Quark, Eier.
  6. Schwimmen Sie nicht in nicht ausgestatteten offenen Gewässern und ungetesteten Bereiche.
  7. Halten Sie die Lebensmittel in den Kühlschrank.
  8. Rechtzeitig verbringen Maßnahmen zur Vernichtung von Ungeziefer bei Haustieren.
  9. Täglich schalten Sie in der Ernährung von Knoblauch (3-4 Zehen frischen Gewürze), Zwiebeln, Ingwer, Kürbiskerne, Milchgetränke mit nützlichen Bakterien.

Die Behandlung von parasitären Infektionen in der traditionellen Medizin

In der ersten Phase bereiten den Körper zu reinigen, um die Ausscheidung der toxischen Substanzen, die Endlosschrauben.

Weiter verschreiben Medikamente gegen Parasiten in Abhängigkeit von der Art der Protozoen im Körper vorhanden. Ihre Anwesenheit wird durch Laboruntersuchungen von Kot, Urin, Blut.

Die Letzte Stufe – Revitalisierung. Zur Normalisierung der Darmflora erfolgt die Einnahme von Probiotika). Ratsam die Einnahme von pflanzlichen Immunmodulatoren. Bei der Wiederherstellung der kfige der Leber gut bewährt haben sich Präparate auf der Basis von Mariendistel.

Die Auswahl der Medikamente, die Dauer des Kurses und die Dosierung sollte nur ein Arzt verschreiben, um Komplikationen zu verhindern und erhalten das entsprechende Ergebnis. Die schwersten Fälle gelöst durch einen operativen Eingriff (taenia, echinococcus).

Traditionelle Methoden der Schädlingsbekämpfung

Pflanzliche Heilmittel – eine gute Hilfe bei der Reinigung des Körpers von Parasiten. Es gibt viele bewährte Methoden der Befreiung von Helminthen und Protozoen.

Knoblauch mit Milch von Parasiten

Knoblauch. Die pflanze effektiv gegen viele Arten von Protozoen, Helminthen, Bakterien, Viren, Pilze, Mikroben. Flüchtige Schwefelverbindungen (Allicin) und andere nützliche Eigenschaften von Knoblauch können Sie sicher zu zerstören und entfernen Parasiten. Das wirksamste Rezept von Würmern – Vollmilch mit Knoblauch. Kochen im Wasserbad Viertelstunde ein Glas Milch mit Knoblauch (2 Gewürznelken), lassen für ein paar Stunden. Nehmen Sie ein Glas in Form von Wärme vier mal pro Tag auf nüchternen Magen. Der Verlauf der Behandlung dauert 1 Woche.

Ingwer. Alkoholat an der Wurzel des Ingwers – ein Bewährtes Mittel zur Reinigung des Körpers von Parasiten. Raspeln Ingwer (1/2 kg), gefaltet in der Liter-Flasche, Gießen Sie ½ Liter hochwertigen Wodka oder verdünnten medizinischen Alkohole (40%), Verstopfung und lassen Sie stehen für 15 Tage an einem schattigen Plätzchen. Die Einnahme der Tinktur gefiltert – 5 ml, dreimal pro Tag, trinken Sie 1/2 Tasse kochendem Wasser, 30 Minuten vor der Mahlzeit.

Artemisia absinthium. Mahlen 100 G trockenes Kraut Wermut, Gießen Sie ½ Liter medizinischer Alkohol (70%), bestehen in einem dunklen Ort für 2 Wochen, Filter. Einnahme von 30 Tropfen verdünnt in ¼ Tasse Wasser trinken, dreimal am Tag. Erfahrene Therapeuten empfehlen trinken Tinktur von Wermut Silicon Wasser.

Rainfarn. Empfang Infusion von Rainfarn hilft gegen Würmer und Protozoen. Ein Esslöffel des getrockneten Krauts sapariwajut in 250 ml kochendes Wasser, darauf bestehen, eingewickelt, 4 Stunden, Filter und nehmen viermal täglich je 15 ml vor den Mahlzeiten.

Die Samen der Kürbisse. Die häufigste unter den Heilern Rezept der Reinigung von Würmern – mit Brühe Kürbiskerne. 300 gr Rohstoffe mahlen in einer Küchenmaschine (Fleischwolf), Gießen Sie das Wasser (auf 1 Teil der pflanzlichen Rohstoffe stammt 2 Teile Wasser), überleben im Wasserbad 2 Stunden, entfernen Sie den ölfilm von der Oberfläche, abtropfen lassen. Das Auskochen kleinen schlucken morgens für eine halbe Stunde (etwa ½ Liter). Nach drei Stunden sollten Sie ein Abführmittel nehmen.

Gemüserezepte die ungefährlich für den Menschen. Natürliche Substanzen, die weniger toxisch sind, können verwendet werden Langzeitkurse, bei denen Sie eine starke Schutz gegen Parasiten, hemmen die Lebenstätigkeit und die Vermehrung der Protozoen, Verbesserung der Immunität. Bleiben Sie gesund!

02.08.2018