Wo wohnen und wie ernähren sich die Parasiten?

Bevor Sie wissen, wie ernähren sich die Parasiten (Pilze, Protozoen, Helminthen), sollte zum nachdenken über die Gefahr, die Sie tragen für die Gesundheit des Menschen. Denn die meisten Menschen immer noch als Parasiten etwas sehr gewöhnliches und natürliches. Tatsächlich ist die Gefahr von Parasiten viel mehr dem, wie es allgemein angenommen wird.

eine echte Bedrohung durch Parasiten

Parasiten im menschlichen Körper

Der Mensch in der Regel nicht bemerkt Anzeichen, dass in seinem Körper erschienen die niederen Tiere oder pflanzliche Mikroorganismen, die Fütterung durch ihn. Da sich seit dem eindringen des Parasiten bis zu ausdrücklichen Symptome der Krankheit kann gehen bis zu 10 Jahren.

Parasiten Leben auf Kosten des Menschen, ernähren sich von seinen Säften, und dafür bezahlen Sie nur die Tatsache, dass giftige Substanzen absondern und Menschen manipulieren, zu zwingen, Essen Sie die Nahrung, die Sie benötigen.

Eine echte Bedrohung durch Parasiten

In der Welt hat etwa 260 Arten von Würmern, die im menschlichen Körper. Von dieser Zahl von 70 Arten von Organismen besiedeln die Russen.

Im Laufe des Lebens jeder Mensch trägt in sich eine parasitäre Erkrankung, und in der überwiegenden Mehrheit der Parasiten finden bei Kindern.

Viele Parasiten sind schwer zu beschaffen sind, in sich enthalten Bakterien mit Viren. Der Tod des Parasiten ist gefährlich, erfolgt die Freisetzung von Infektionen. Und der Mensch fragt sich, Woher konnte Sie erscheinen.

Lebensraum parasitäre Organismen

Parasiten bevölkern Körper überall. Jedoch bemerken, dass fast 95% aller Pathologien bezieht sich auf die Verschmutzung des Dickdarms.

Anatomisch Würmer Ihrer Verdauung haben, und die, die es gibt, sehr einfach angeordnet. Deshalb Ihre Nahrung ist gut verdaulich und enzymatische Nahrung des Wirtes. Riesige Sorten (lentezy, taenia, etc.) absorbieren die Nahrung seiner gesamten Oberfläche.

Der menschliche Darm — ein Idealer Ort für die Existenz für jeden Parasiten. Weil viele von Ihnen versuchen zu Leben, genau hier.

Sehr gerne Gallengänge des Pankreas und der Gallenblase strongyloides stercoralis, lamblia intestinalis und opisthorchis. Jedes Problem in diesen Gremien verbunden mit der Besiedelung von diesen Parasiten.

Lebenszyklus von Giardia

Opisthorchis und giardien können unter anderem finden sich in der Leber, den Nieren, den unteren Lungen-Abteilungen.

Der Mastdarm wird als der Aufenthaltsort der Madenwürmer. Nachts kommen Sie in den Bereich des Dammes und produzieren dort das Mauerwerk Ihre Eier kleben Sie an der Haut des Gesäßes. Am morgen Eier Reifen bis zur gewünschten Stufe, wodurch das stärkste Gefühl des Juckens.

Beim kämmen der Haut der Mensch trägt die Eier unter die Nägel. Raus aus der Mundhöhle in die Lymphknoten und die Blutgefäße, Sie sind im ganzen Körper verteilt. Deshalb beobachten Sie in Herz, Gehirn und Lunge.

Bevorzugter Ort der Besiedlung trichinella ist eine Blende, die Flexoren der Extremitäten, Muskel-und Fettgewebe von Ebern, Bären, inländisches Schwein. Ungefähr Larve wuchert Kapsel, innerhalb dessen trichinella führt Ihren lebensstil seit 25 Jahren. Die Infektion des Menschen erfolgt im Moment des Verzehrs von Fett und Fleisch, darunter mit geringer Wärmebehandlung.

Der Pilz Candida verursacht keine Grund zur Sorge, wenn Sie ein starkes Immunsystem. Aber bei der Verschlechterung des Befindens im Allgemeinen und der Durchgang des Kurses der Behandlung von Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum wird gefegt seine Fortschritte in der Züchtung und Aggressivität.

Pilze am häufigsten in den Körper gelangen durch den Mund. Von dort werden Sie eingeführt in die Blutgefäße, die eine Beschädigung der Oberfläche der Wände. Häufiger Pilz infiziert Greise und Kinder, so wie dass bei denen, dass andere das Immunsystem schwach.

Ernährung Parasiten

Ernährung Parasiten

Die Parasiten nehmen die Nährstoffe aus der konsumierten Nahrung des Wirtes, nämlich: Glukose, Vitamine, leicht verdauliche Kohlenhydrate, Spurenelemente. Vermieter bekommt Ihr kleinster Teil.

In der Folge wird der Körper beraubt Kalium, Kupfer, Mangan, Selen, Silizium und Zink, in ihm erscheint Vitaminmangel. Infolge des Mangels an Mineralstoffen und Vitaminen erscheint verstärkter Appetit, der Körper beginnt zu verlangen, immer größere Portionen Essen.

Würmer verursachen pathologische Prozesse im Organismus, was zu ihm:

  • direkter Schaden (in Form von mechanischen Schäden an der Schleimhaut des Darms und seine Oberflächen, Leber, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse);
  • MITTELBARE Schäden, ausgedrückt Problemen in der Tätigkeit des Immunsystems und allergischen Manifestationen.

Warum das System der Immunität der Parasiten nicht «sieht»? Alles sehr einfach. Diese Tatsache erklärt das Phänomen der Anpassung von Parasiten im Körper. Unter den Parasiten trifft sich diese Technik, durch die Sie Eiweiß-Molekül-Struktur wird eine exakte Kopie der Immuno regulatorische Proteine des Wirtes. Dies führt zu einer entspannten Anpassung der Parasiten in den Körper des neuen Wirts, deren Begründung schnellen und ungehinderten Vermehrung.

Diese Taktik des Verhaltens hilft das einfachste überleben im Menschen eine lange Zeit, langsam aber sicher seine Gesundheit zu zerstören und dabei unsichtbar sein.

Der Mensch kann lange Krankheit behandelt wird, nicht bewusst, dass die ganze Zeit stimuliert Ihre Entwicklung.

02.08.2018